Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen der SCHMOLZ + BICKENBACH AG

09. Januar 2020

SCHMOLZ + BICKENBACH AG gibt erfolgreichen Vollzug der Aktienkapitalerhöhung bekannt

THIS COMMUNICATION OR THE INFORMATION CONTAINED THEREIN ARE NOT BEING ISSUED AND MAY NOT BE DISTRIBUTED IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN AND DO NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN SUCH COUNTRIES.

 

Luzern, 9. Januar 2020 – SCHMOLZ + BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, gibt bekannt, dass das im Handelsregister eingetragene Aktienkapital auf 2’028’333’333 Aktien mit einem Nennwert von je CHF 0,30 erhöht wurde.

07. Januar 2020

SCHMOLZ + BICKENBACH wird über Erwerb der Anteile von SCHMOLZ + BICKENBACH Beteiligungs GmbH durch die BigPoint Holding AG informiert

THIS COMMUNICATION OR THE INFORMATION CONTAINED THEREIN ARE NOT BEING ISSUED AND MAY NOT BE DISTRIBUTED IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN AND DO NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN SUCH COUNTRIES.

Luzern, 7. Januar 2020 – SCHMOLZ + BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, wurde darüber informiert, dass die von Martin Haefner kontrollierte BigPoint Holding AG von der SCHMOLZ + BICKENBACH Beteiligungs GmbH deren Anteile am Unternehmen vollständig übernommen hat. Gleichzeitig hat die SCHMOLZ + BICKENBACH Beteiligungs GmbH ihre Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht gegen die Gewährung einer Ausnahmebewilligung zugunsten der BigPoint Holding AG zurückgenommen.

03. Januar 2020

SCHMOLZ + BICKENBACH meldet Rücknahme des Vorstosses von Liwet Holding AG zur Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung

THIS COMMUNICATION OR THE INFORMATION CONTAINED THEREIN ARE NOT BEING ISSUED AND MAY NOT BE DISTRIBUTED IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN AND DO NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN SUCH COUNTRIES.

Luzern, 3. Januar 2020 – SCHMOLZ + BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, informiert darüber, dass sein Grossaktionär Liwet Holding AG („Liwet“) die verlangte Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung zur Neubesetzung des Verwaltungsrats zurückgenommen hat.